Monthly Archives:

Februar 2020

Allgemein/ Frühstück

Granola mit Pekannüssen

Vor langer Zeit haben wir zum ersten Mal selber Granola gemacht, oder besser gesagt gebacken, und das schöne große Blech voll leckerer Körner, Nüsse und Samen ist uns verbrannt! Seitdem haben wir es nicht wieder versucht…

Bis heute! Und  diesmal ist es so, so lecker geworden, dass wir es Euch nicht vorenthalten wollen:
Für alle großen Frühstücker kommt hier das ultimative Granola Rezept:

Zutaten:
150g kernige Haferflocken
50g Mandeln
30g Leinsamen, gold
30g Kürbiskerne
1/2 TL Salz
1 TL Zimt
1 Prise Vanillepulver
50g Pekannüsse
1EL Ahornsirup
50g Cranberries, getrocknet
1 Prise Salz
50g Kokosöl
2 EL Ahornsirup

Zubereitung:

Den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Das Kokosöl mit 2 EL Ahornsirup bei geringer Hitze in einem Topf schmelzen lassen.
Haferflocken, Mandeln, Leinsamen, Kürbiskerne, Salz und Zimt vermengen und die Kokosölmischung darüber geben. Alles sehr gut vermischen und auf dem Backblech ausbreiten.
Im Ofen für etwa 10 Min. rösten. Stellt Euch auf jeden Fall eine Uhr.  1 bis 2 Minuten können entscheidend sein!
In der Zwischenzeit könnt Ihr die Pekannüsse in einer heißen Pfanne anrösten. Das solltet Ihr lieber separat vom restlichen Granola machen, da sie sehr leicht zu dunkel werden.
Gebt die Pekannüsse in eine fettfreie Pfanne und röstet sie unter häufigem Wenden, bis sie duften. Dann löscht ihr sie rasch mit 1 EL Ahornsirup und schüttet sie rasch zum Abkühlen auf einen Teller. Eine kleine Prise Salz gibt den karamelisierten Pekkannüssen noch eine besondere Note.  Schiebt die einzelnen Nüsse auseinander, damit sie nicht alle zusammenkleben.
Wenn das Granola fertig gebacken ist, solltet Ihr es zum Auskühlen in eine Schüssel geben.
Zum Schluß die Pekannüsse und die Cranberries unterheben und alles in ein großes Glas füllen.

Das Granola ist mit Eurer Lieblings-Pflanzenmilch oder Joghurt ein Genuss!
Natürlich könnt Ihr die Flocken und Nüsse ganz nach Eurem Geschmack austauschen oder weglassen.

Allgemein/ Kuchen und Gebäck/ Nachtisch

Vanille Blondies

Zutaten für 9 Blondies:

2 EL Sojamehl vermischt mit 4 EL Wasser (Sojaeier)
125g flüssige, vegane Butter
180g Rohrzucker
160g Dinkelmehl
1TL Backpulver
1/2 TL Vanillepulver
1TL Apfelessig
1/2 TL Salz
80ml Hafermilch
55g reife Banane

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Eine eckige Backform (ca. 20cm x 20cm) mit Backpapier auslegen.
Das Mehl mit Rohrzucker, Vanillepulver, Backpulver und Salz vermegen.
Die Hafermilch mit Banane, Sojaeiern und Apfelessig pürieren. Diese Flüssigkeit zusammen mit der flüssigen, veganen Butter rasch in die Mehlmischung einrühren.
Den Teig in die vorbereitete Form geben und auf der mittleren Schiene ca. 35 Minuten backen.
Auskühlen lassen und in 9 Stücke schneiden.