All Posts By:

susanne

Allgemein/ Kuchen und Gebäck/ Nachtisch

Aquafaba -Veganer Eischnee-

Aquafaba nennt man das Einweichwasser von Bohnen, Kichererbsen und anderen Hülsenfrüchten.

Aus diesem Sud kann man einen Ersatz für Eischnee herstellen und diesen vielfältig weiterverarbeiten. Z.B. in Desserts, als Baiser oder Baiserdecke (s. unser Rezept für Rhabarberkuchen).

Zutaten:
100 ml Kichererbsenwasser (wir hatten ein Glas von Alnatura), gekühlt
1/2 TL Backpulver
1 TL Zitronensaft
100 g Puderzucker
1 Prise Vanillepulver

Zubereitung:

Das kalte Kichererbsenwasser mit den übrigen Zutaten in der Küchenmaschine aufschlagen. Es dauert etwa 10 Minuten bis eine schöne schaumige Creme entsteht.

Allgemein/ Kuchen und Gebäck

Black Bean Brownies

Endlich haben wir mal Brownies mit schwarzen Bohnen ausprobiert. Und was sollen wir sagen: wirklich superlecker! Und auch noch glutenfrei.
Es schwirren ja einige Rezepte dieser Art im Netz herum. Unseres orientiert sich an dem von Oh Sophia.

DSC_0711Zutaten für 9 Brownies:
1 Dose schwarze Bohnen (Abtropfgewicht 265g)
2 EL Sojamehl vermischt mit 4 EL Wasser (Eiersatz)
4-5 EL Zucker
1 EL Kokaopulver
3 gr. EL Kokosöl
1/2 Päckchen Backpulver
Mark einer Vanilleschote
1 Prise Salz

50 g dunkle Schokolade
1 EL Sesam

Zubereitung:
Die Bohnen abgießen, abwaschen und abtropfen lassen.
Das Sojamehl mit dem Wasser glatt rühren.
DSC_0712Alle Zutaten, außer der Schokolade und dem Sesam, in einen Mixer geben. Gut durchmixen lassen und den Teig in eine rechteckige (ca. 24 cm x 24 cm) mit Backpapier ausgelegte Form geben.
Im vorgeheizten Ofen 20 Min. bei 180 Grad Umluft (mittlere Schiene) backen.
Während der Kuchen auskühlt, die Schokolade im Wasserbad schmelzen und den Sesam in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten.

DSC_0742Den abgekühlten Kuchen mit der flüssigen Schokolade verzieren und mit Sesam bestreuen.

 

 

 

DSC_0747Nachdem die Schokolade fest geworden ist, den Kuchen in 9 Stücke schneiden.

 

Allgemein/ Getränke

Apfel-Gurken-Saft

Wunderbar frisch an heißen Tagen, dann auch gern mit Eiswürfeln, ist dieser grüne Saft:

DSC_0722Zutaten für 2 große Gläser:
1 Gurke
2 Äpfel
Saft von 1/2 Zitrone
einige Minzblätter

 

Zubereitung:
Äpfel und Gurke (wenn bio alles mit Schale und Kernhaus) klein schneiden und in die Saftpresse geben. Zitronensaft und klein geschnittene Minzblätter unterrühren. Ggf mit einigen Eiswürfel servieren.

Allgemein/ Eis/ Nachtisch

Bananen-Erdnuss-Eis

Lust auf Eis? Mit gefrorenen Bananenscheiben ganz schnell gemacht. Die haben wir glücklicherweise fast immer vorrätig.
Heute gab es die Erdnussvariante, lecker ist auch unser Bananen-Mandeleis.

DSC_0651Zutaten für 2 große Portionen:
4 in Scheiben geschnittene und gefrorene Bananen
2 EL Ernussbutter
1 Schuß Pflanzenmilch

als Topping: Kakaonibs, AgavendicksaftSaft oder was sonst noch lecker ist

Allgemein/ Kuchen und Gebäck

Blaubeertorte mit Cashewcreme

Dieses ist quasi eine halbrohe Torte. Der Boden ist gebacken, die Creme mit den Beeren ist roh.

DSC_0616Zutaten Tortenboden:
80 g gehackte Mandeln
150 g Dinkelmehl
1 Msp Vanillepulver
1 TL Natron
60 g Zucker
250 ml Pflanzenmilch
100 g Sojajoghurt
40 ml Pflanzenöl
2 TL Apfelessig

Zutaten Cashewcreme:
200 g Cashewkerne über Nacht in Wasser eingeweicht
3 EL Kokosöl
1 guten Schuß Agavendicksaft
Saft von einer Zitrone
1 Msp Vanillepulver

400 g Blaubeeren

DSC_0621Zubereitung:

Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Alle Zutaten zusammenmischen und in eine gefettete Springform oder Tarteform geben. Ca.10-12 Min. backen und dann auskühlen lassen.

Für die Creme die abgegossenen Cashewkerne mit den übrigen Zutaten (außer den Blaubeeren) fein pürieren.

Die Creme auf den Tortenboden streichen, mit Blaubeeren belegen und 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

Allgemein

Knoblauchnudeln

Steht ihr auch so auf Knoblauch? Wir schon. Je mehr, desto besser! Dieses Gericht gehört zu unseren liebsten. Aber Achtung: erstmal überlegen, ob am nächsten Tag noch ein wichtiger Termin ansteht…

DSC_0479Zutaten für 4-5 Personen:
500 g Nudeln
1 Knolle Knoblauch
500 g Tomaten
1 Glas entsteinte Oliven
1 Bund Basilikum
Olivenöl
Salz, Pfeffer, Chiliflocken

Zubereitung:
DSC_0480Einen großen Schuß Olivenöl in eine Pfanne geben, so dass der Boden gut bedeckt ist. Die Knoblauchknolle schälen und alle Zehen in das Öl pressen, dann erst die Herdplatte anstellen. Während der Knolauch leicht anbrät (nicht dunkel werden lesen!), die Tomaten klein schneiden und dann dazugeben.
Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen und abgießen.
Den Basilikum klein hacken und die Oliven klein schneiden.

DSC_0482Die Oliven zu den Tomaten geben und alles mit etwas Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen. Zuletzt den Basilikum unterheben.

Jetzt die Sauce mit den Nudeln vermischen.

Allgemein/ Produkttest

Nu3 Insider Box

IMG_3418 IMG_3424

Vor wenigen Tagen ist unsere erste Insider Box von Nu3 mit hochwertigen, tollen, veganen Produkten angekommen.

Sie enthielt: eine rohe Schokolade von Lovechoc, Chiamehl, Maca-Pulver, Himbeerpulver von Spice for life und einen Energy Riegel von Clif Bar.

Den Energyriegel, Geschmacksrichtung Coconut Chocolate Chip haben wir uns eben geteilt. Er schmeckte gut, nicht zu süß, lecker nach Hafer und Kokosnuss. Die Menge ist mehr als genug für eine Person.

Mal schauen, wie die anderen Produkte schmecken und wie wir sie verwenden… Rezeptvorschläge gab es übrigens auch gleich dazu. Vielen Dank!

Allgemein/ Brot/ Kuchen und Gebäck

Sternbrot süß

IMG_3408 IMG_3409 IMG_3410 IMG_3411 IMG_3413

Schon lange wollten wir mal dieses dekorative Brot ausprobieren. Sieht toll aus und schmeckt auch toll!

Zutaten:

500 g helles Weizenmehl
1/2 Würfel Hefe
250 ml Sojamilch (oder andere Pflanzenmilch)
1 Prise Salz
110 g Margarine
1 MS Vanillepulver
60 g Zucker
Schokoaufstrich für die Füllung

Zubereitung:

Die Sojamilch leicht erwärmen und die Hefe darin auflösen.
Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten und diesen abgedeckt 40 Min. gehen lassen.
Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen und ein mit Backpapier/Backmatte ausgelegtes Blech bereit stellen.
Den Teig nochmal durchkneten und in 4 Teile schneiden. Das erste Viertel ausrollen (wenn der Teig zu klebrig ist, Mehl dazugeben) und eine Kreisform ausschneiden, die aufs Blech passt. Wir haben eine Salatschüssel genommen.
Diesen Teigkreis aufs Backblech legen und mit Schokoaufstrich bestreichen.
Das zweite Viertel ausrollen, ausschneiden und auf den bestrichenen Kreis legen. Wieder bestreichen, den dritten Kreis ebenfalls darauflegen und bestreichen und mit dem letzten abschließen. Dieser wir nicht bestrichen.
Jetzt in die Mitte des Kreisstapels ein Wasserglas stellen und rundherum 16 Teile schneiden (s.Foto).
Das Wasserglas wegnehmen und jeweils 2 nebeneinander liegende Teile 2,5 x nach außen umdrehen und die Enden zusammendrücken. So entsteht in der Mitte eine Sternform.

Das Brot 20 Min. Auf mittlerer Schiene backen. Nach der Hälfte der Zeit mit Alufolie abdecken, damit es nicht zu dunkel wird.

Vorsichtig vom Backblech nehmen und auskühlen lassen.

Allgemein/ Nachtisch

Mango Quarkspeise

IMG_3360 IMG_3354

Wir lassen in letzter Zeit öfter mal den Sojajoghurt über Nacht in einem Sieb mit Küchenpapier (im Kühlschrank) abtropfen. Dann erhält man eine Art sahnigen Quark, der weiterverarbeitet werden kann.

So auch gemacht in diesem leckeren Rezept:

Zutaten für 6 Portionen:

1250 g Sojajoghurt
250 ml Mangosauce
1 reife Mango
2 x vegane Powerriegel (je 95g)(ersatzweise Kekse)
1/2 TL Vanillepulver
1 TL Agavendicksaft
etwas Schokolade als Topping

Zubereitung:

Den Sojajoghurt über Nacht im Kühlschrank in einem mit Küchenpapier ausgelegtem Sieb abtropfen lassen.
Den entstandenen „Quark“ mit der Mangosauce, dem Vanillepulver in dem Agavendicksaft verrühren. Die Mango in kleine Stückchen schneiden und diese dazugeben. Die Powerriegel zerkrümeln und die Schokolade hacken.
Dann schichtweise auf Gläser verteilen: zuerst eine Schicht Powerkrümel, dann eine Schicht Mangoquark, dann wieder Krümel, darauf Quark und zuletzt die Schokolade.
Ein toller Nachtisch oder auch ein leckeres Frühstück!

Allgemein/ Produkttest

Vego Schokoriegel und Nuss-Nougat Creme von DM

IMG_3253 IMG_3254 IMG_3313 IMG_3315

Wir haben diese zwei Schokobomben getestet und sind begeistert!

Der Schokoriegel von Vego ist zartschmelzend mit ganzen Haselnüssen. Unglaublich, dass er keine Milch enthält. Genau das Richtige für den wirklich richtigen Schokohunger.

Einen „Nutella“ Ersatz zu finden, ist auch gar nicht so leicht. Bis jetzt haben wir immer zu Zartbittercremes gegriffen. Aber die Nuss-Nougat Creme von dmBio kommt schon ziemlich nah dran. Etwas süß, aber dennoch zu empfehlen. Leider kommt sie nicht ohne Palmöl aus.