Browsing Category

Pasta

Allgemein/ Hauptgericht/ Pasta/ Saucen und Dips

Karottengrün-Pesto

Unsere Nachbarn sind tolle Gemüsegärtner. Nachdem sie ihre Karotten geerntet haben, durften wir aus dem wunderbaren, frischen Grün Pesto zubereiten. Es ist lecker würzig und schmeckt auch ohne Knoblauch. Wobei eine kleine Zehe als weitere Zutat bestimmt auch ganz passend wäre.

Zutaten:
1 Bund frisches (bio) Karottengrün
3 EL Cashewkerne
3 EL Würzhefe
100 ml Olivenöl
1 Spritzer Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Das Karottengrün gründlich waschen und die harten Stiele entfernen. Die Cashews in einer heißen Pfanne ohne Öl unter Wenden rösten.
Alle Zutaten in einer Küchenmaschine zu einem feinen Pesto verarbeiten. Je nach Geschmack und Konsistenz mehr Olivenöl, Zitronensaft, Salz oder Pfeffer dazugeben.
Mit al dente gekochten Spaghetti und frischen Karottenscheiben servieren.

Allgemein/ Hauptgericht/ Käse/ Pasta

Mac ’n cheese

Zutaten für 4 Personen:

560g Maccheroni (Maccheronelli)
135g Cashews
360g Kartoffeln
70g Karotten
80g Zwiebeln
130g Kokosmilch
2 Esslöffel Zitronensaft
2 gestrichene Teelöffel Salz
4 Esslöffel Würzhefe
1/2 Teelöffel Knoblauchpulver
2 Prisen Cayennepfeffer
2 Prisen Paprikapulver (edelsüß)
1 Hand voll Semmelbrösel

Zubereitung:
Die Cashews mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten stehen lassen.

Die Nudeln laut Packungsangabe al dente kochen.

IMG_0678Das Gemüse putzen und würfeln, in einen kleinen Topf geben, mit leicht gesalzenem Wasser bedecken und ca. 15 Minuten weich kochen. Das Gemüse abgießen und dabei das Kochwasser auffangen.
Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Die Cashews ebenfalls abgießen und zusammen mit dem Gemüse, 300 ml des Kochwassers, Kokosmilch, Zitronensaft, 2 TL Salz, Würzhefe, Paprika-,  Knoblauchpulver und Cayennepfeffer in einen Mixer geben und gründlich pürieren.IMG_0685
Die Sauce über die Nudeln geben und vermischen. Die Mischung in eine Auflaufform füllen, mit Semmelbröseln bestreuen und im Ofen 15 Minuten überbacken.

IMG_0662

Allgemein/ Hauptgericht/ Pasta

Nudel-Spinat-Auflauf

DSC_4220Zutaten:
500 g Farfalle
6 gr. Champignons
500 g frischer Spinat
2 Zwiebeln
40 g Alsan (vegane Butter)
40 g Mehl
600 ml Pflanzenmilch
2 EL Misopaste
2 EL Würzhefe
2 Prise Muskatnuss
5 Scheiben Toast (getoastet oder altbacken)
1 EL itl. Kräuter
2-3 Knoblauchzehen
1 Schuß Olivenöl
1 gestr. TL Salz
1 Prise Pfeffer


Zubereitung:
Die Farfalle nicht ganz gar kochen, abgießen und zur Seite stellen.
Die Zwiebeln hacken und in einer Pfanne mit einem Schuß Olivenöl andünsten. Die Champignons klein schneiden und dazugeben. Wenn diese etwas Farbe bekommen haben, portionsweise den Spinat dazugeben.
DSC_4223 Das funktioniert gut, wenn man ihn nach jeder Zugabe mit einem Topfdeckel beschwert. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
In einem kleinen Topf die Alsan schmelzen, das Mehl einrühren und kurz unter Rühren leicht bräunen. Nach und nach die Pflanzenmilch dazugeben. Misopaste und Muskatnuss einrühren und zum Schluß die Würzhefe unterrühren.
Die Toastscheiben in der Küchenmaschine zu Krümeln verarbeiten, Knoblauchzehen dazupressen, itl. Kräuter, Salz, Pfeffer und Olivenöl untermixen.
Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Farfalle mit der Sauce vermischen, das Spinatgemüse unterheben, und alles in eine große Auflaufform füllen.
DSC_4224Mit den Brotstreuseln bedecken und  20 Min. backen.
DSC_4228Dazu passt gut ein leckerer, frischer Salat.

Allgemein/ Hauptgericht/ Pasta/ Salat

Nudelsalat mediterran

Zutaten:
500 g Penne Nudeln
1 Zucchini
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 Glas Kapern
1 Hand voll halbgetrocknete Tomaten
Olivenöl
Senf
dunkler Balsamico
Salz und Pfeffer
Chiliflocken
1 Bund frischer Basilikum

Zubereitung:
Die Nudeln nach Packungsangabe al dente kochen, abgießen und zur Seite stellen.
Zucchini und Zwiebeln würfeln. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zucchiniwürfel dazugeben und 5 Min. bräunen.
Zwiebelwürfel und gepressten Knoblauch dazugeben und 3-5 Min. mitbraten.
In einer Salatschüssel ein Dressing aus Olivenöl, Balsamico, Senf, Salz, Pfeffer und Chiliflocken herstellen. Die Tomaten klein schneiden und zusammen mit den Nudeln und den angebratenen Zucchinis ebenfalls in die Schüssel geben. Den Basilikum klein schneiden, die Kapern abgießen  und beides unter die Nudeln heben.

Allgemein/ Hauptgericht/ Pasta/ Saucen und Dips

Penne mit Kürbissauce

Zutaten:
1 / 2 Hokaido Kürbis
Pflanzensahne
Tomatenmark
Chilipulver
2 große Zwiebeln
Kräuter der Provence
Penne
Salz, Pfeffer und Olivenöl

Zubereitung:
Zunächst wird der Kürbis halbiert, von den Kernen und Fasern befreit und in ca. 5cm große Stücke zerteilt.
dsc_2033Die Stücke werden in einer Schüssel mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und den Kräutern vermischt und danach in einer Lage auf ein Backblech gegeben.
Dieses wandert für ca. 20 Minuten in einen 200° heissen Ofen,  bis die Stücke  geröstet sind.

Jetzt die Zwiebeln schälen, in kleine Stückchen schneiden und mit ein wenig Olivenöl bei niedriger Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten glasig werden lassen.

Die Penne aufsetzen.

Das Tomatenmark nach Gefühl (ca. 1 / 3 Tube) zu den Zwiebeln geben und ein paar Minuten mitbraten lassen.

Die Kürbisstücke und die Sahne hinzugeben, mit ca einem halben TL Chilliflocken würzen, die Sauce mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn die Penne al dente sind,  zu der Sauce geben und ggf. mit ein wenig von dem Kochwasser  mischen.

Allgemein/ Hauptgericht/ Pasta

Spinat Pici Pasta

Diese Pasta hat nur zwei Zutaten und ist so einfach zubereitet, dass man sie super mit Kindern oder Kochneulingen machen kann.

dsc_1886Zutaten für die Pasta:
200g frischer Spinat
300g Mehl

 

 

 

Zutaten für die Sauce:
1 Zucchini
500g Tomaten
2 Zehen Knoblauch
Chiliflocken
1/2 Bund Basilikum
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Hefeflocken

Zubereitung der Pasta:
dsc_1890Das Zubereiten der Pasta ist denkbar einfach. Man gibt den Spinat und das Mehl in eine Küchenmaschine und lässt diese so lange laufen, bis sich ein grüner Teigball gebildet hat.
dsc_1893Nun formt man auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche je 2/2cm große Teigklöße zu Würsten in der Form und Länge einer Prinzessbohne.

Jetzt einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum kochen bringen.

Zubereitung der Sauce und Nudeln:
Ca. 3 EL Olivenöl in eine Pfanne geben. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Den Knoblauch und eine gute Prise Chiliflocken in die kalte Pfanne geben und auf mittlere Hitze stellen.
Parallel die Zucchini in Würfel und die Tomate in Viertel schneiden.
Wenn die Knoblauchscheiben leicht Farbe genommen haben, aber noch nicht braun  sind, das Gemüse hinzugeben und mit einem Deckel bedeckt ca. 5-8 Minuten simmern lassen.
Nun mit Salz und Pfeffer abschmecken und den in Streifen geschnittenen Basilikum unterheben

Jetzt die Nudeln in das inzwischen kochenden Wasser geben und für ca. 3 Minuten oder bis sie an die Oberfläche steigen kochen.

Die Nudeln mit einer Schaumkelle direkt in die Sauce geben. Und ggf. mit ein wenig Kochwasser verdünnen.

Alles vermischen und mit Hefeflocken würzen.

Allgemein/ Pasta/ Saucen und Dips

Radieschen-Blätter- Pesto

Im Bioladen lachten mich die Radieschen mit ihrem langen, frischen Blättern so an. Da dachte ich, es ist Zeit für Radieschenblätterpesto. 

DSC_0931Zutaten:

1 Bund Radieschenbblätter
50 g Cashewkerne
50 ml Olivenöl
1 EL Würzhefe
1 kl. Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Cashewnüsse in einer heißen Pfanne (ohne Öl) unter Wenden anrösten.
Zusammen mit den übrigen Zutaten in die Küchenmaschine geben und bis zur gewünschten Konsistenz mixen.

DSC_0944Wir haben das Pesto mit Spaghetti und Radieschenscheiben genossen.
Superlecker, leicht scharf und würzig!

Allgemein/ Hauptgericht/ Pasta

Bandnudeln mit grünem Spargel und Orangenfilets

DSC_0889Zutaten für 3 Personen:

300 g Bandnudeln
500 g grünen Spargel
1 Zwiebel
2 Orangen
1/2 Bund Kerbel
Olivenöl
250 ml Sojasahne
100 ml Weißwein
Orangenpfeffer und Salz

Zubereitung:

Die holzigen Enden des Spargels abschneiden und die Stangen in 3 cm lange Stücke schneiden.
Die Spargelstücke im kochenden Salzwasser etwa 4 Min. kochen, abgießen und unter kaltem Wasser abschrecken.
Die Orangen filetieren, die Zwiebel fein würfeln und den Kerbel hacken.
Die Nudeln al dente kochen.
Die Zwiebelwürfel in heißem Olivenöl glasig braten, dann den Spargel dazugeben und einige Minuten weiterbraten. Alles mit Weißwein ablöschen, kurz einkochen lassen und die Sojasahne hinzufügen.
Die Hälfte der Orangenfilets dazugeben, mit Salz und Orangenpfeffer würzen und abgedeckt 6 Min. köcheln lassen.
Die Nudeln unterheben, mit Kerbel und den übrigen frischen Orangenfilets dekorieren.

Allgemein/ Hauptgericht/ Nachtisch/ Pasta

Süße Erdbeernudeln

Zutaten für 4 Personen:

200 g Erdbeernudeln (z.B. Wellenbandnudeln Erdbeer von Wendland-Nudeln)
500 g frische Erdbeeren
1 Dose Kokosmilch
Zucker
1 Msp Vanillepulver
50 g Schokolade
1 Hand voll Cashewkerne
4 EL Kokosflocken

Zubereitung:

Die Nudeln nach Packungsangabe in gezuckertem und mit Vanille gewürztem  Wasser al dente kochen und mit kaltem Wasser abspülen (Sie sollen fürs Anrichten kalt sein).
Die Erdbeeren in Scheiben schneiden und die Schokolade im Wasserbad schmelzen.
Die Kokosmilch mit einem Esslöffel Zucker verrühren und darin die Nudeln wenden.
Abwechselnd Nudeln und Erdbeerscheiben auf einen Teller schichten.
Mit Schokoladensauce, gehackten Cashewkernen und Kokosflocken garnieren.

Allgemein/ Hauptgericht/ Pasta

Pimp Deine Pasta

Unsere Wiese blüht: Gänseblümchen, Giersch, Löwenzahn, Vergissmeinnicht,…
Mit all diesen tollen Pflänzchen könnt ihr euren Salat, eure Suppe oder eure Pasta hübscher und gesünder gestalten. Wir hatten sie heute auf unseren Spaghetti mit Gemüsesauce.
Gänseblümchen eignen sich auch zur Deko von Süßspeisen.
Sie sind nicht nur schön anzusehen, sondern enthalten viele tolle Stoffe: sehr viel Vitamin C, Vitamin A, Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen.
Natürlich verfeinern sie auch jedes Pesto.