Browsing Category

Allgemein

Allgemein/ Aufstrich/ Saucen und Dips

Kräuterbutter vegan

Mit „Alsan“ schmeckt auch Kräutermargarine wunderbar butterig. Wir haben Alsan bio genommen.

Zutaten:
250 g Alsan (vegane Butter)
1/2 Bund Schnittlauch
1/4 Bund Basilikum (nur die Blätter)
1 Knoblauchzehe
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1 EL itl. Kräuter (getrocknet)
1 Prise Chiliflocken

Zubereitung:
Die vegane Butter in grobe Stückchen schneiden und weich werden lassen. Die Kräuter hacken und dazugeben. Die Knoblauchzehe dazu pressen. Salz, Pfeffer und die übrigen Kräuter dazugeben und alles mit einer Gabel gut vermengen.
In eine Schale streichen und ggf. im Kühlschrank wieder fest werden lassen.

Allgemein

Sonntagsbrunch bei Vincent Vegan „thedeli“

Heute waren wir brunchen bei „thedeli„, dem Heimathafen der veganen, hamburger Food Trucks „Vincent Vegan“.DSC_2922
thedeli“ findet ihr in Altona im Phoenixhof in der Ruhrstr.11a.
DSC_2925Gut zu erkennen am laaaaaangen Schornstein des ehemaligen Fabrikgebäudes, der auch den Mittelpunkt des gemütlichen, im Industrielook eingerichteten Lokals bildet.
Um den Schornstein herum werden die zahlreichen Leckereien appetitlich präsentiert.


DSC_2918Wir haben von links nach rechts alles durchprobiert und vergeben eine 1 mit Sternchen!
Es ist herrlich, wenn man als Veganer im Restaurant einfach ohne nachzudenken und nachzufragen entspannt jedes Gericht und jede Speise essen kann.
Dazu gab es leckeren Kaffe wahlweise mit Soja-, Hafer- oder Mandelmilch, Matcha, frischen Pfefferminz- und Ingwertee,…
Das Team ist aufmerksam und sympathisch, außerdem sind sowohl Kinder als auch Hunde ausdrücklich erwünscht.
Uns hat es super gefallen, und wir sind nach 3 Stunden satt, zufrieden und glücklich nach draußen in den Sonntag Nachmittag gekugelt.DSC_3023
Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch bei Vincent Vegan „thedeli“. Dann vielleicht sogar open air auf dem Vorplatz.
Übrigens solltet ihr auf jeden Fall vorher einen Tisch reservieren 😉

Allgemein/ Käse/ Nachtisch/ Produkttest

Happy Cheeze

Vorgestern lachte er uns aus dem Kühlregel im Biomarkt an: Happy Cheeze, veganer Käse aus fermentierten Cashewkernen.
Viele Veganer vermissen den Geschmack von Käse. Bis jetzt wurden wir von den meisten Käsealternativen enttäuscht. Doch dieses Produkt ist der Knaller! So lecker! Ein Wunder, dass wir noch ein kleines Stückchen übrig gelassen haben.
DSC_2841Wir haben den gereiften Klassik Käse probiert und sind nun ganz gespannt auf die vielen anderen Sorten, die es noch so gibt.
Ganz günstig ist der Leckerbissen mit 7,95€ für die 100g Packung nicht, aber ab und zu sollte man sich diesen 100 Prozent rohen Bio- Genuss „von glücklichen Cashews“ gönnen.

Allgemein/ Frühstück

Açai Chia Bowl

Kaum eine andere Frucht ist so reich an Antioxidantien wie die Açai-Beere.
Wir haben das Superfood in Form von Pulver ausprobiert und uns diese leckere Bowl gezaubert.
Jetzt starten wir frisch gestärkt in den Tag.

Zutaten:
1 TK Banane (in Scheiben eingefroren)
100 g gemischte TK Beeren
80 ml Pflanzenmilch
1 EL Açai-Pulver

für den Chiapudding:
100 ml Pflanzenmilch
2 EL Chiasamen
1 TL Agavendicksaft

Topping:
Banane
Kiwi
gehackte Mandeln
Beeren
Kokosraspeln
Mandelmus
getrocknete Blüten

Zubereitung:
Die Zutaten für den Chiapudding vermischen und 20 Min. quellen lassen. Dabei ab und zu umrühren.
Die TK-Banane, die TK-Beeren, Pflanzenmilch und Acaipulver im Mixer zu einer Creme verarbeiten.
Die Açai-Creme mit dem Chiapuddding in eine Schüssel geben und mit den Toppings garnieren.

Sooooo risch und lecker!

Allgemein/ Brot/ Frühstück/ Kuchen und Gebäck

Brioche mit Olivenöl

Langsam kann man schon mal das eine oder andere Rezept fürs Osterfrühstück testen.
Den Anfang machen wir mit süßen Hefebrötchen oder auch Brioche.
Wir haben Kokosblütenzucker und Olivenöl im Teig verarbeitet.
Die Brioche harmonieren wunderbar mit frischer, roher Himbeermarmelade.

dsc_2759Zutaten für 12 Stück:
500 g helles Weizenmehl
90 g Kokosblütenzucker
1/2 TL Vanillepulver
1/2 TL Salz
250 ml Hafermilch
1/2 Würfel Hefe
100 ml Olivenöl

dsc_2804Die Hafermilch leicht erwärmen und die Hefe darin auflösen. Mehl, Zucker, Vanille und Salz vermischen. Die Hefemilch und das Olivenöl dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten (lassen).
dsc_2761Diesen abgedeckt 30 Min. gehen lassen. Danach nochmal kurz durchkneten, in 12 Teile schneiden und diese in ein Muffinblech in Papierförmchen geben.
20 Min. in dem auf 180 Grad (Umluft) vorgeheizten Ofen backen.

Allgemein/ Kuchen und Gebäck

Überraschungs-Cupcakes

Wann steht die nächste Party an? Diese kleinen Dinger sind einfach zuckersüß!

dsc_2707Zutaten für 15 Cupcakes:
400 g Mehl
170 g Zucker
2 TL Backpulver
3 TL Vanillezucker
60 g Kakaopulver
350 ml Sojamilch
270 g Margarine
Zuckerstreusel oder -dekor

Zubereitung:
Die trockenen Zutaten vermischen. Die Sojamilch und die Margarine dazugeben, und alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren.
Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
Den Teig auf 15 Muffinförmchen verteilen und 25 Min. im heißen Ofen backen.
Die fertigen Muffins komplett auskühlen lassen.
dsc_2717Mit einem Apfelausstecher die Küchlein von oben mittig halb aushöhlen, Zuckerstreusel einfüllen (nicht ganz voll) und mit der Hälfte des entnommenen Stückes wieder verschließen.
Jetzt kann das Frosting zubereitet werden.

dsc_2722Zutaten:
120 g Margarine
450 g Puderzucker
50 ml Kokosmilch
1 Msp.Vanillepulver

dsc_2727Zubereitung:

Die Margarine aufschlagen, die Hälfte des Puderzuckers dazugeben, ebenso die Kokosmilch. Dann den restlichen Zucker einrühren und alles nochmal aufschlagen.
Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und die Muffins verzieren.

dsc_2746Der Kuchenteig ist relativ herb. Dafür sind die Füllung und das Frosting sehr süß. Das harmoniert sehr gut zusammen.
Alternativ kann man statt des Frostings auch aufgeschlagene, vegane Sahne nehmen oder die Muffins mit Schokolade überziehen.
Viel Spaß!

Allgemein/ Hauptgericht/ Pasta/ Salat

Nudelsalat mediterran

Zutaten:
500 g Penne Nudeln
1 Zucchini
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 Glas Kapern
1 Hand voll halbgetrocknete Tomaten
Olivenöl
Senf
dunkler Balsamico
Salz und Pfeffer
Chiliflocken
1 Bund frischer Basilikum

Zubereitung:
Die Nudeln nach Packungsangabe al dente kochen, abgießen und zur Seite stellen.
Zucchini und Zwiebeln würfeln. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zucchiniwürfel dazugeben und 5 Min. bräunen.
Zwiebelwürfel und gepressten Knoblauch dazugeben und 3-5 Min. mitbraten.
In einer Salatschüssel ein Dressing aus Olivenöl, Balsamico, Senf, Salz, Pfeffer und Chiliflocken herstellen. Die Tomaten klein schneiden und zusammen mit den Nudeln und den angebratenen Zucchinis ebenfalls in die Schüssel geben. Den Basilikum klein schneiden, die Kapern abgießen  und beides unter die Nudeln heben.

Allgemein/ Getränke

Beetroot Latte

dsc_2635Ist das nicht ein Augenschmaus? Frischer Rote Beete Saft mit Ingwer, Agavendicksaft und aufgeschäumter Hafermilch.
Diese Kombi ist auch in ihren Inhaltsstoffen ein Highlight: Eisen, Vitamin A,B und C und viele Mineralstoffe stecken in der roten Knolle, außerdem hat sie eine blutdrucksenkende Wirkung. Der Ingwer liefert u.a. Glutathion, ein startes Antioxidans, das das Immunsystem anregt. Auch er ist eine Vitamin C Bombe.

dsc_2634Zutaten für 1 großen Becher:
1 Knolle Rote Beete (für etwa 100 ml Saft)
1 Stück Ingwer (je nach Belieben)
1 TL Agavendicksaft
200 ml Hafermilch

Zubereitung:
Die Rote Beete und den Ingwer schälen und beides in den Entsafter geben.
Die Hafermilch erwärmen und aufschäumen.
Den frischen Saft in einen (vorgewärmten) Becher gießen, die Hafermilch dazugeben und mit Agavendicksaft süßen.
An das Mengenverhältnis muss man sich evtl. etwas herantasten. Kai mag seinen Beetroot Latte z.B. mit sehr wenig Ingwer.

Allgemein/ Käse/ Mozzarella/ Vorspeise

Sahniger Cashew-Mozzarella

Mit der Zugabe von Hafermilch wird unser Cashew-Mozzarella noch sahniger. Auf dem Brot, als Caprese oder auch als Pizzabelag, einfach ein großer Genuß!

dsc_2591Zutaten:
100 g Cashews (Über Nacht in Wasser eingeweicht)
4 EL Flohsamenschalen, gemahlen
200 ml Wasser
200 ml Hafermilch
eine gute Prise Salz
etwas Pfeffer
2 EL Zitronensaft
dsc_2606Zubereitung:

Die Flohsamenschalen mit Hafermilch und Wasser vermischen und mind. 30 Min. quellen lassen. (Oder wie die Cashews über Nacht in den Kühlschrank stellen.)
dsc_2521Die Cashews abgießen und mit den übrigen Zutaten in einem Mixer zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten. Mit einem Pürierstab ist dies auch möglich.
Die Masse in eine Schale geben und nochmals 30 Min. in den Kühlschrank stellen.
Danach kann der Mozzarella gestürzt werden, und man kann ihn in Scheiben schneiden.